Cookies

Cookie-Nutzung

Tellerkopfschrauben: Holzbauschrauben für besondere Anforderungen

Die Tellerkopfschraube ist die Schönheit unter den Holzschrauben: Der anschmiegsame Tellerkopf funktioniert wie eine Unterlegscheibe. Er verteilt die auftretenden Kräfte gleichmäßig, der Kopf verletzt die Holzoberfläche nicht. Stark, schön, und doch so sanft zum Holz – das ist eine Schraube! Wir klären die Fakten und vergleichen die wichtigsten Produkte.
Besonderheiten
  • Holzschraube
  • schont das Holz
  • keine Unterlegscheibe nötig
  • formschön

Tellerkopfschrauben Test & Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Bei Holzbauschrauben ist der Tellerkopf die übliche Kopfform. Diese Form kommt mit Ausnahme der DIN 15237 bei Schrauben mit metrischem Gewinde nicht vor. Tellerkopfschrauben nach DIN 15237 verfügen über zwei im Teller integrierte Ohrklemmen, die andere Tellerkopfschrauben nicht haben. Sie werden ausschließlich für die Befestigung von Bauteilen an Gurten (insbesondere Elevatorgurten) genutzt. Diese Tellerkopfschrauben werden überwiegend aus blankem Stahl gefertigt angeboten.
  • Eine Unterlegscheibe wird aufgrund der besonderen Form des Tellerkopfes nicht benötigt, denn der Kopf der Schrauben verteilt die auftretenden Kräfte auf eine große Fläche und schont die Holzoberfläche. Der Tellerkopf wird nicht verdeckt, sondern darf als ästhetisches Element sichtbar bleiben.
  • Die Stahlschrauben sind meist (galvanisch) verzinkt oder gelb verchromt und werden in Packungsgrößen von 50, 100 oder 200 Schrauben vertrieben. Edelstahl und verzinkter Stahl sind nicht korrosionsanfällig, sodass die Schrauben insbesondere für Holzkonstruktionen im Freien geeignet sind. Sie werden bei Aufsparrendämmenungen, im Carportbau sowie bei Vordächern verwendet.

EisenRon Camping Set 10×200 mm Schraubheringe für die Zeltbefestigung mit Bit

EisenRon Camping Set 10x200 mm Schraubheringe für die Zeltbefestigung mit Bit
Besonderheiten
  • Marke: EisenRon
  • 10 Tellerkopfschrauben verzinkt à 200 mm Länge
  • inklusive TX40 Bit und 10 PVC Unterlegscheiben
21,45 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Eigentlich kommen Tellerkopfschrauben aus dem Holzbau … Aber was wird heutzutage nicht zweckentfremdet? In diesem Fall passiert das zu Recht: Die Schraubheringe gehen dank Akkuschrauber auch in stark verdichteten Böden runter wie nichts und halten bombenfest. Die PVC Unterlegscheiben schonen die Schlaufen des Zeltes, die Reibung beim Eindrehen wird abgemildert. Und so bieten die Tellerkopfschrauben mit ihren guten 20 cm Länge perfekten und sicheren Halt für dein Zelt oder deine Markise bei fast jedem Untergrund! Der Hersteller wirbt mit fünfmal besserem Halt als beim herkömmlichen Metallhering – aber wie genau wir das überprüfen sollten wussten wir dann doch nicht. Was uns überzeugt hat: Die Schrauben lassen sich beim Aufbau schneller einsetzen als der Hering, bei Sturm und starkem Wind kann nachgeschraubt werden, und entfernt sind sie auch ganz schnell. Im Gegensatz zum Hering verbiegen sich die Schrauben bei hartem Untergrund nicht so leicht, sind also auch noch öfter einsetzbar.
Andere Kunden sind von den Tellerkopfschrauben beim Camping ebenfalls überzeugt: Sie empfehlen rundheraus den Akku-Schrauber von Makita. Der bildet mit diesen Schraubheringen ein besonders harmonisches Team, was nicht zuletzt an der Schlagfunktion des Geräts liegt – wenn der Boden doch einmal zu hart zum Einschrauben ist, wirkt das Wunder. Der einzige Kritikpunkt: Natürlich kann man auch einfach die übrig gebliebenen Spax vom Hausbau verwenden, solange die 20 cm oder länger sind …

Tellerkopf Holzbauschraube HBS PROFI TK VZ TORX CUT SGH – 8,0 x 240 (1 Stück)

Tellerkopf Holzbauschraube HBS PROFI TK VZ TORX CUT SGH – 8,0 x 240 (1 Stück)
Besonderheiten
  • verzinkte Tellerkopfschraube, rostgeschützt und aus gehärtetem Stahl
  • mit Gleitbeschichtung und CUT Spitze, Reibschaft und TORX
  • Maße: 8,0 x 240 mm, 1 Stück
  • Verwendung für Holzbau, Zimmerei, Dachstuhl, Verplanukungen, Möbelbau, Gartenbau und mehr
6,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Tellerkopfschrauben sind von Schraubenkontor24 hergestellt und werden gelb oder silbern verzinkt geliefert. Galvanische Verzinkung bedeutet, dass die Schrauben rostgeschützt sind. Unter der Verzinkung bestehen sie aus gehärtetem Stahl. Die Schrauben sind allgemein im Holzbau anwendbar und werden dir nützlich

  • in der Zimmerei,
  • im Dachstuhl,
  • bei Verbretterungen,
  • bei der Plattenmontage,
  • im Innenausbau,
  • bei Verplankungen,
  • für Fußböden,
  • beim Bau von Gartenhäusern, Holzhäusern und Schuppen,
  • für den Tischlereibedarf und im Möbelbau sowie
  • für Schalungen im Betonbau.
Das ist eine Profi-Ausführung, die nicht nur Heimwerkern Spaß macht, sondern auch von Handwerksbetrieben genutzt wird. Qualitativ hochwertig, haben die Schrauben von Schraubenkontor24 die Kunden bislang durchweg überzeugt. Kritikpunkte konnten wir nicht finden, abgesehen von der Liefermenge je Packung.

PARCO Tellerkopfschrauben 8,0 x 240 mm TX40 Teilgewinde gelb-verzinkt mit ETA Zulassung 50 Stück

PARCO Tellerkopfschrauben 8,0 x 240 mm TX40 Teilgewinde gelb-verzinkt mit ETA Zulassung 50 Stück
Besonderheiten
  • gelb-verzinkte Tellerkopfschrauben mit TX40
  • ETA Zulassung
  • Packung mit 50 Stück
  • Schaftfräse: Reibeteil für verringerten Eindrehwiderstand
  • CUT-Spitze gegen Spaltwirkung
  • Kopfdurchmesser von 22,0 mm
21,50 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die gelb-verzinkten Tellerkopfschrauben aus legiertem Stahl haben eine Zulassung der EU Baubehörde. Für viele Bauteile aus Holz zugelassen, sparen diese Schrauben die Unterlegscheibe und bieten eine hohe Anzugskraft. Sie sind für die Montage von

  • Holzhäusern,
  • Gartenhütten,
  • Carports und
  • bei der Verbindung von Dachhaken am Sparren,
  • in der Möbelproduktion sowie
  • bei der Aufdachdämmung

hervorragend geeignet. Die Schrauben werden mit einem T40 Bit eingedreht. Wie die meisten Tellerkopfschrauben besitzen sie eine eingeschnittene CUT-Spitze, die sich einfacher einschrauben lässt. Das Holz wird aufgrund der speziellen Form der Schrauben weniger gespalten.

Zwar sind die Tellerkopfschrauben vom Hersteller für den Holzbau konzipiert, aber Kunden sind überzeugt: Die ersetzen auch den Zelthering. Mit dem Akkuschrauber eingedreht, befestigst Du Dein Zelt mit diesen Schrauben schnell und kraftschonend. Zeltheringe aus Aluminium verbiegen sich leicht – das passiert bei den verzinkten Stahlschrauben nicht so schnell. Entsprechend positiv fallen die Kundenbewertungen aus. Einziger Kritikpunkt: Die in Online-Shops genutzten Bilder stimmen nicht immer mit den Schrauben überein. Wer genau liest, weiß warum: Unter dem einen Posten sind verschiedene Varianten erhältlich, die Länge der Schrauben kann genauso individuell gewählt werden wie der Gewindeanteil. Völlig klar, dass das eine Produktbild nicht alle Varianten abdeckt.

SPAX Holzbauschraube 8,0 x 240 mm, T-Star plus mit Tellerkopf

SPAX Holzbauschraube 8,0 x 240 mm, T-Star plus mit Tellerkopf
Besonderheiten
  • 50 Stück à 8,0 x 240 mm bei einem Kopfdurchmesser von 20 mm, Bit nicht enthalten
  • WIROX-Oberfläche von Sax
  • Überkopfverarbeitung mit SPAX Bit T-STAR plus T40 Bit möglich
  • 4CUT: vier Kanten an der Schraubenspitze für weniger Spaltwirkung
  • TÜV-zertifiziert, ETA-12/0114 Zulassung der Europäischen Bauaufsicht
35,68 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
SPAX ist für hohe Qualität bekannt. Die Tellerkopfschrauben des Herstellers sind fast schon legendär. In Deutschland produziert, werden die Schrauben in alle Welt exportiert und gelten sowohl unter Heimwerkern als auch unter professionellen Handwerkern bis hin zu Architekten als qualitativ einwandfreie Produkte. Der Hersteller empfiehlt die Tellerkopfschrauben 8,0 x 240 mm insbesondere zum Verschrauben von Stahlteilen oder Blechen an Holz. Auch bei verformten Hölzern erlauben die Schrauben einfaches und verlustfreies Dichtziehen. Das spezielle Wellenprofil von SPAX durchdringt das Holz leichter, so dass die TÜV-zertifizierten Schrauben kraftsparend verarbeitet werden können. SPAX packt Dir 50 Schrauben in die typische SPAX-Box.
Halten die Tellerkopfschrauben von SPAX das, was der Ruf des Herstellers verspricht? Kunden berichten fast ausschließlich Positives. Die Schrauben sind recht dick und können deshalb Risse im Holz verursachen, auch wenn der Hersteller das erst einmal ausschließt. Vorbohren hilft dagegen – nicht alle Kunden wissen das offenbar. Ein weiterer Kritikpunkt: Auch bei SPAX gibt es das sogenannte Montagsauto: Manchmal ist eine Charge einfach nicht so sauber gearbeitet, die Gewinde fallen eher plump aus, der Tellerkopf löst sich. In dem Fall hilft nur, die Packung Schrauben ersetzen zu lassen.

Einsatzbereiche für Tellerkopfschrauben

Tellerkopfschrauben sind erst einmal nur Holzschrauben. Sie sind in Form, Material, Belastbarkeit und Verarbeitung dem Holz angepasst. Warum brauchst Du für Holz andere Schrauben als für Metall oder Stein? Ganz einfach: Holz ist ein fasriges, organisches Material. Im direkten Vergleich mit Metallwerkstoffen, Steinwerkstoffen und sogar Kunststoffen erscheint Holz zwar sehr weich – aber tatsächlich ist es aufgrund der Struktur das anspruchsvollste Material überhaupt. Das liegt an der Art, wie Holz wächst.

Der Baum legt abwechselnd weichere und härtere Schichten an. Holz hat nicht nur eine schöne Maserung, sondern auch einen deutlichen Faserverlauf. Dazu kommt, dass jedes Holz etwas anders ist. Es gibt sehr dichte Hölzer, die beispielsweise für den Bau von Holzhäusern eingesetzt werden. Dieses Holz ist haltbar, es kann hohe Zug-, Druck- und Drehkräfte absorbieren. Gleichzeitig zeigt es in Sachen Dämmung hervorragende Eigenschaften. Andere Hölzer sind weniger dicht, sind weicher. Sie kommen beim Möbelbau zum Einsatz, werden zu Haushaltsgegebenständen oder Kinderspielzeug verarbeitet. Holzschrauben sind so konzipiert, dass sie sowohl bei weichen als auch bei harten Hölzern eingesetzt werden können.

Besondere Schrauben für einen empfindlichen Werkstoff

Zwei Punkte sind bei der Verarbeitung von Holz besonders wichtig: Erstens lässt sich das Material spalten. Und es spaltet sich selbst, wenn es falsch verarbeitet wird. Holzschrauben müssen deshalb immer eine Spitze haben, die sich gut in das Holz drehen lässt und nur langsam zu einem dickeren Schaft mit Gewinde wird. So wird das Holz langsam gedehnt und reißt nicht. Spaltwirkungen verhinderst Du auch, indem Du vorbohrst und danach erst die Schraube einsetzt. Wenn Du liest, dass Tellerkopfschrauben mit einer sogenannten CUT-Spitze versehen sind, bedeutet das: Die Spaltwirkung ist verringert. Vorbohren ist trotzdem empfehlenswert.

Der zweite wichtige Punkt ist die weiche Oberfläche. Holz ist zwar fasrig und widerstandsfähig, aber die meisten Holzarten, die im Bau verwendet werden, kannst Du mit dem Fingernagel sichtbar anritzen. Eine Senkkopfschraube würde sich einfach nur ins Holz ziehen und es gegebenenfalls spalten, aber keinen ansehnlichen Abschluss bilden. Tellerkopfschrauben sind dafür entwickelt worden, das Holz zu schonen. Eine Schraube soll immer Materialien verbinden und ein Stück am anderen befestigen. Dabei treten Kräfte auf, die die Schraube auf das Holz überträgt. Werden diese Kräfte auf eine kleine Fläche übertragen, verletzen sie das Material. Bleiben wir beim Beispiel mit dem Fingernagel: Mit wenig Kraftaufwand ritzt Du die Oberfläche des Holzes mit Deinem Fingernagel ein. Das kannst Du, weil die Kraft über die sehr kleine Auflagefläche des Nagels wirkt. Drückst Du die stumpfe Rückseite Deiner Zahnbürste mit der gleichen Kraft auf das Holz, passiert nichts. Denn die größere Auflagefläche verteilt die Kraft. Der Tellerkopf der Tellerkopfschrauben verteilt die wirkenden Kräfte auf eine größere Fläche.

Und was heißt das für die Schrauben?

Konkret bedeutet das: Je empfindlicher die Oberfläche ist, desto größer darf der Tellerkopf ausfallen. 20 mm oder mehr sind es bei der von uns vorgestellten Schraubengröße von 8,0 x 240 mm. Kürzere und dünnere Tellerkopfschrauben haben einen kleineren Durchmesser im Kopf, bei längeren (größeren) Schrauben hat der Tellerkopf einen größeren Durchmesser.

Holzbau ist ein weites Feld: Möbelbau

Wofür genau brauchst Du nun Tellerkopfschrauben? Das Kellerregal, das Du aus dem Baumarkt hast, wird vermutlich mit Senkkopfschrauben geliefert und aufgebaut. Andere Möbel sind zusammengenagelt. Richtig. Trotzdem hast Du mit Sicherheit auch Holzmöbel mit Tellerkopfschrauben zu Hause stehen. Da sind zum Beispiel die Schwingsessel des bekannten schwedischen Möbelhauses, die aus einem einfachen Holzrahmen mit einer eingespannten Textilmatte bestehen … Schau Dir die Schraubenköpfe an, die bei dem Brett vorne quer unter der Sitzfläche seitlich sichtbar sind: Das sind Tellerkopfschrauben. Die Schrauben mit dem besonderen Kopf werden also im Möbelbau benötigt. Und zwar ist das immer dann der Fall, wenn der Schraubenkopf sichtbar auf dem Holz liegen bleibt.

Beim Kellerregal wird der Schraubenkopf im Holz versenkt, das Regal steht immerhin im Keller und muss nicht schön aussehen.

Holzhäuser, Gartenhütten, Spielgeräte

Möbel sind die eine Sache. Wer mit Holz baut, baut mit Tellerkopfschrauben. Vom Carport über die Gartenhütte bis hin zum Baumhaus der Kinder – die Schrauben werden häufig eingesetzt. Und weil in den letzten Jahren Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser und Plushäuser beliebter geworden sind, baut man wieder vermehrt mit Holz. Die dämmenden Eigenschaften des nachhaltigen Baumaterials überzeugen deutsche Häuslebauer. Und Holzhäuser lassen sich gut aus Fertigbauelementen errichten. Deshalb brauchst Du Tellerkopfschrauben für

  • jeden Holzhausbau,
  • die Blockhauskonstruktion,
  • die meisten Passivhäuser,
  • alle Verschraubungen im Fertighausbau und im Elementbau,
  • die Holzbalkonverbindungen,
  • den Holzrahmenbau,
  • den Ständerbau und
  • viele weitere Holzkonstruktionen im Hausbau.

Den Hausbau überlassen die meisten Menschen dem Profi. Was baust Du auch als Heimwerker gerne selbst? Vielleicht einen Wintergarten. Wenn Du mit Holz anstelle von Metallbauteilen arbeitest, kommst Du ohne Tellerkopfschrauben nicht aus. Carports, Pergola, Terrassendächer, Hundehütten aus Holz, die Schaukel mit Klettergerüst für die Kinder – alles wird mit Tellerkopfschrauben gebaut. Orderst Du Fertigbausätze, liegen die Schrauben oft sogar bei.

Besondere Nutzung: Beim Camping

Wenn Du das letzte Mal vor 20 Jahren oder noch nie ein Zelt aufgebaut hast, kennst Du diese Verwendung der Tellerkopfschraube noch nicht: Die Schrauben ersetzen heute oft den Hering. Der Hering ist eine kleine Metallstange mit Haken, die der Befestigung und Ausspannung Deines Zeltes dient. Das ist beim Vorzelt am Wohnwagen genauso wie beim Zweimann-Zelt für Deine kleine Auszeit im eigenen Garten.

Die Zeltplane wird über Schnüre nach außen abgespannt, und die Schnüre werden mit diesen Metallhaken im Boden befestigt. Der Hering wird meist mit einem Gummihammer eingeschlagen. Am Sandstrand geht das noch recht leicht, im heimischen, stets gut gewässerten Garten ebenfalls. Gar nicht mehr einfach ist das bei steinigem, festgetrampeltem Boden. Die Aluminium-Heringe verbiegen sich, brechen, lassen sich nur mit größtem Kraftaufwand einschlagen und unter Umständen gar nicht mehr ziehen. Der Spaten zum Ausbuddeln versenkter Heringe gehört zur Standard-Campingausrüstung …

So war es früher. Heute hat jeder passionierte Camper eine Packung SPAX (oder Tellerkopfschrauben eines anderen Herstellers) sowie einen Akkuschrauber dabei. Die Schrauben lassen sich mit dem Akkuschrauber ohne Kraftaufwand in den Boden drehen und halten bei einer Länge von 20 Zentimetern aufwärts viel aus. Zerrt starker Wind am Zelt, sind die Schrauben schnell nachgedreht – der Hering würde einfach herausfliegen und müsste erneut versetzt zum alten Standort eingeschlagen werden. Warum ausgerechnet Tellerkopfschrauben? Ganz einfach – der große Tellerkopf hält in den Schlingen, Ösen und Schlaufen der Zelte und Markisen hervorragend. Von anderen Schraubenköpfen würden die Zeltschnüre abrutschen.

Wie sind Tellerkopfschrauben aufgebaut?

Tellerkopfschrauben bestehen aus einem Schaft mit Gewinde und einem Schraubenkopf. Der Schaft beginnt an einer sehr dünnen, feinen Spitze, an der das Gewinde schon ansetzt. Die sogenannte CUT-Spitze soll die Spaltwirkung der Schrauben im Holz minimieren. Das Gewinde selbst wird langsam und sanft am Schaft nach oben massiver. So lässt sich die Schraube leichter eindrehen. Spezielle Beschichtungen sollen die Schrauben entweder leichter ins Holz gleiten lassen oder durch hohe Reibung besser verankern. Es gibt auch beide Funktionen: Dann ist die Oberfläche so gestaltet, dass die Schrauben leicht ins Holz hineingleiten, aber schwer herauszubekommen sind.

Verzinkte Oberfläche

Tellerkopfschrauben sind in der Regel aus verzinktem Stahl hergestellt. Stahl ist haltbar und robust, die Verzinkung soll Korrosion verhindern. Je nach Qualität funktioniert das mehr oder weniger gut. Ideal ist eine galvanische Verzinkung. Die gilt als qualitativ besonders hochwertig und wird von den meisten Herstellern auch angegeben. Ob die Schrauben gelb-verzinkt oder silberfarben sind, ist zweitrangig: Die Farbe ist Geschmackssache. Es kommt auf die chemische Zusammensetzung des Stahls und der Qualität der Verzinkung an. Und diese Angaben findest Du nicht, wenn Du bei großen Online-Handelshäusern bestellst. Die wenigsten Hersteller geben diese beiden Werte auf den Packungen an. Steht gar kein Material dabei, sollest Du die Schrauben eher nicht kaufen. Gehärteter Stahl ist nach Meinung der meisten Kunden als Angabe vertrauenswürdiger als die Angabe „Stahl“.

Holz arbeitet mit der Feuchtigkeit – Korrosion ist unerwünscht

Warum nun ausgerechnet korrosionsbeständig? Natürlich versenkst Du Deinen Carport nicht im Atlantik, und Du wirst das selbstgebaute Holzbett auch kaum bei Wind und Wetter im Garten modern lassen … Es geht um den Werkstoff Holz. Der arbeitet mit der Luftfeuchtigkeit in den Räumen, in denen Deine Holzmöbel stehen. Das bedeutet: Das Holz nimmt Feuchtigkeit aus der Raumluft auf, gibt aber auch Feuchtigkeit an die Raumluft ab. Die Schrauben stecken im Holz, kommen also auch mit mehr oder weniger Feuchtigkeit in Berührung.

Die meisten Metalle korrodieren im Laufe der Zeit, wenn sie mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Edelstahl ist in vielen Fällen rostfrei, aber das Material ist für die Herstellung von Schrauben zu kostspielig. Die Schrauben werden meist aus nicht-rostfreien Stählen gefertigt. Für den Korrosionsschutz sorgt die verzinkte Oberfläche. Und das funktioniert sogar so gut, dass Du Holzmöbel mit Tellerkopfschrauben im feuchten Badezimmer verwenden kannst, dass Saunakabinen (mit Aufguss, versteht sich) mit diesen Schrauben zusammengebaut werden und natürlich auch der Carport draußen nicht beim ersten Regenguss zusammenbricht.

Korrosion ist nicht nur ein ästhetisches Problem. Die bei der Korrosion entstehenden chemischen Verbindungen können das Holz beschädigen und dauerhaft zu Instabilität führen. Deshalb ist der Korrosionsschutz so wichtig.

Verarbeitung: Die Bits machen’s!

Aber wie bekommst Du eine Tellerkopfschraube ins Holz? Niemand schraubt heute noch von Hand, wenn es sich nicht irgendwie vermeiden lässt. Tellerkopfschrauben werden mit Bits und einem elektrischen Schrauber eingedreht. Welche Bits passen, geben die Hersteller auf der Packung der Schrauben an.

Es gibt erst einmal keine Einschränkungen, welche elektrischen Bohrer und Schrauber Du verwendest. Solange die passenden Bits vorhanden sind, ist das alles kein Problem. Kurze Schrauben, die in vorgebohrte Löcher eingesetzt werden, kannst Du auch mit einem Imbusschlüssel von Hand anziehen. Bei Möbeln aus Versandhäusern, die Du selbst zuhause aufbaust, liegt der passende Imbusschlüssel in der Regel bei. Es werden Standardgrößen verwendet, zwei davon besonders häufig. Das heißt für Dich: Hebst Du nach dem Aufbau des Wohnzimmerregals den mitgelieferten Imbusschlüssel auf, kannst Du ihn zwei Jahre später für den Aufbau des nächsten Regals und des Couchtisches wieder verwenden. Genormte Größen haben also deutliche Vorteile.

Darauf solltest Du beim Kauf achten!

Damit Du genau die Tellerkopfschrauben findest, die Du benötigst, solltest Du Dir im Vorfeld ein paar Fragen stellen. Die Antworten stimmen im Idealfall mit den Angaben des Herstellers zu den Schrauben überein. Diese Fragen helfen Dir beim Kauf:

  • Welche Größe brauchst Du?
  • Wie lang sollte die Schraube sein?
  • Ist die Farbe der Verzinsung wichtig?
  • Wieviel Gewinde brauchst Du? Reicht ein Teilgewinde?
  • Wie viele Schrauben benötigst Du? Großpackungen sind oft günstiger als mehrere kleine Packungen.
  • Stellt Dein Holz besondere Anforderungen, beispielsweise weil es besonders spaltempfindlich ist?
  • Wo kommen die Schrauben zum Einsatz? Sind sie der Witterung ausgesetzt?
  • Bevorzugst Du aufgrund Deiner Erfahrungen einen bestimmten Hersteller?

Handhabung und Verwendung

Wir haben es bereits angesprochen: Achte darauf, dass Du Deine Schraubenlöcher immer vorbohrst. Tellerkopfschrauben sind zwar mit einer holzschonenden CUT-Spitze ausgestattet, aber die ersetzt das Vorbohren nicht! Ebenfalls wichtig: Deine Bits oder Imbusschlüssel sollten passen. Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu beachten, denn Tellerkopfschrauben wurden für die Verwendung im Holzbau optimiert. Insbesondere bei Dachkonstruktionen und Dachisolierungen sowie Sparrenverbindungen werden sie schon seit vielen Jahren eingesetzt.

Nur einen Punkt legen wir Dir noch ans Herz: Willst Du Dein Zelt oder Deine Markise mit Tellerkopfschrauben sichern, denke an die Unterlegschreibe. Die verhindert, dass die Reibung beim Einschrauben die Schnüre oder Ösen verletzt. Weiche Unterlegscheiben aus PVC sind materialschonender als (manchmal scharfkantige) Metallscheiben, haben weniger Gewicht und lassen sich daher auch leichter transportieren.

Wichtige Hersteller von Tellerkopfschrauben

HerstellerKurzbeschreibung
Conmetall Meister GmbHDer Großhändler und Hersteller aus Celle in Deutschland führt eta 30.000 verschiedene Produkte. Gegründet im Jahr 1876, hat das Unternehmen heute mehr als 250 Mitarbeiter. Das Unternehmen stellt neben Schrauben Terrassenbedarf her, aber auch Kreissägeblätter, Torbeschläge und andere Produkte.
Häfele GmbH & Co KGDer Hersteller aus Nagold in Deutschland beschäftigt sich nicht nur mit Tellerkopfschrauben, Dübeln, Abstandshaltern und Ankerhülsen, sondern auch mit Injektionsmörtel und vielem mehr, was Du zum Bauen brauchst. Mehr als 150.000 Produkte hat er im Sortiment. Häfele wurde 1923 gegründet und hat heute mehr als 5.000 Mitarbeiter.
Nögel Montagetechnik Vertriebsgesellschaft mbHMehr als 40.000 Produkte hat der Hersteller aus Twist in Deutschland im Sortiment. Schrauben aller Art gehören genauso dazu wie Gewinde und Bolzen. Das Unternehmen wurde 1981 gegründet und hat heute mehr als 250 Mitarbeiter.
MEZ-Technik GmbHSchrauben aller Art kommen seit 1875 aus Reutlingen, ebenfalls in Deutschland. Der Hersteller ist international bekannt.
Reisser-Schraubentechnik GmbHSeit 1921 ist der Name Programm: In Ingelfingen-Criesbach werden von mehr als 250 Mitarbeitern viele verschiedene Arten von Schrauben und Gewinden hergestellt. Die Reisser-Schraubentechnik GmbH ist nicht nur Hersteller, sondern auch Großhändler.
SWG Schraubenwerk Gaisbach GmbHIn Waldenburg in Deutschland produziert das SWG Schraubenwerk Gaisbach seit 1967 mehr als 10.000 Produkte, die alle irgendwie mit Schrauben und Gewinden zu tun haben. Mehr als 250 Mitarbeiter hat der Hersteller, der auch als Großhändler agiert.
Heco Schrauben1888 gegründet als Zulieferer der Uhrenindustrie, beliefert Heco Schrauben heute weltweit 40 Märkte. Das Unternehmen unterhält zwei Standorte in Deutschland und in Rumänien und fertigt mehr als 1,5 Milliarden Schrauben im Jahr.
SPAXEigentlich ist SPAX kein Unternehmen, sondern ein geschützter Markenname. Der wurde 1967 von der südwestfälischen Firma Altenloh, Brinck & Co (kurz ABC) für die damit bezeichneten selbstschneidenden Universal-Schrauben eingeführt. Eigentlich sind SPAX Spanplatten-Schrauben mit Kreuzschlitz – aber es gibt auch andere SPAX-Schrauben, unter anderem Tellerkopfschrauben.
Adolf Würth GmbH & Co. KGDas Unternehmen gilt als Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial. Heute hat die Würth-Gruppe mehr als 400 Gesellschaften in über 80 Ländern, aus dem 1945 gegründeten Unternehmen für die Herstellung von Schrauben und Muttern ist heute ein Imperium geworden. Über 125.000 verschiedene Produkte stellt Würth her, das Unternehmen beschäftigt über 7.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Der Firmensitz befindet sich in Künzelsau-Gaisbach in Deutschland.

Wenn Du Tellerkopfschrauben im Online-Handel erwirbst, wirst Du die Webshops von Baumärkten nutzen oder vielleicht beim Hersteller direkt bestellen. Die hier vorgestellten Hersteller beliefern allerdings teilweise direkt die Hersteller von Bausätzen für Carports, Gartenhütten, Saunakabinen, Spielplatzelementen und mehr. Suchst Du bei großen Handelsplattformen im Internet nach Tellerkopfschrauben, findest Du vermutlich ganz andere Herstellernamen – Paco beispielsweise. Es gibt tatsächlich allein in Deutschland mehr als 50 verschiedene Hersteller für diese Schrauben, die wir hier natürlich nicht alle aufführen können. Bewährt und wirklich überall erhältlich sind die Tellerkopfschrauben von Heco, SPAX und Würth, die im höherpreisigen Segment produzieren.

Du hast Fragen? Wir haben Antworten!

FrageAntwort
Warum ausgerechnet Tellerkopfschrauben?Tellerkopfschrauben sind Schraube und Unterlegscheibe in einem. Die formschönen Schrauben mit dem großen Kopf schonen das Holz und werden an sichtbaren Stellen im Möbelbau verwendet. Eine Weiterentwicklung ist die Zierkopfschraube, die einen besonders hübsch gestalteten Tellerkopf trägt. Der Tellerkopf verteilt die einwirkenden Zug- und Druckkräfte auf eine größere Fläche, sodass die Oberfläche des Holzes nicht verletzt wird.
Wie lang muss die Tellerkopfschraube sein?Das ist eine gute Frage, die wir Dir aber nicht beantworten können. Denn die Länge und Größe der Tellerkopfschraube hängt von der Verwendung ab. Ganz grob gilt: Je größer die Kräfte sind, die auf die Schraube und die mit der Schraube verbundenen Bauteile wirken, desto länger und größer sollte die Schraube sein. Wenn Du Dir nicht sicher bist, welche Schraubenlänge Du benötigst, erkundigst Du Dich beim Hersteller oder in einem Heimwerkerforum im Internet. Wichtig ist, dass Du genau angibst, wofür Du die Schrauben benötigst und mit welchem Holz Du arbeitest.
Kann ich Tellerkopfschrauben ohne Vorbohren verwenden?Viele Hersteller werben damit, dass die speziell entwickelten Gewinde das erlauben. Tatsächlich besteht aber immer die Gefahr, dass Du das Holz beim Eindrehen spaltest. Vorbohren ist grundsätzlich besser. Denn ist das Holz erst einmal gespalten, ist das Werkstück zerstört. Das lässt sich nicht reparieren, der Spalt nimmt dem Holz die Stabilität.
Wo kaufe ich meine Tellerkopfschrauben?Wenn Du ganz genau weißt, was Du benötigst, kannst Du die Schrauben sowohl im Online-Handel als auch im örtlichen Baumarkt erwerben. Brauchst Du Beratung, empfehlen wir grundsätzlich, dass Du über den Online-Shop eines namhaften Herstellers mit den Spezialisten dort in Kontakt trittst. Deine Fragen werden normalerweise kompetent und fachgerecht beantwortet, und die passenden Produkte aus dem Sortiment empfiehlt man Dir auch gleich.
Wie belastbar sind Tellerkopfschrauben?Die Belastbarkeit hängt von Gewinde, Stärke, Länge und Material ab. Brauchst Du die Schrauben für eine sicherheitsrelevante Arbeit, erkundige Dich beim Hersteller. ETA-zertifizierte Schrauben und Schrauben mit TÜV-Zertifizierung sind in Sachen Belastbarkeit sicherlich zu bevorzugen. Ansonsten gibt es für die verschiedenen Bereiche der Nutzung DIN-Normen, die Dir ebenfalls einen Hinweis geben.
Was bedeutet Torx?Torx ist eine Bezeichnung für den Antrieb, den Du bei der Tellerkopfschraube findest. Es geht also um die Form des Loches im Schraubenkopf, wo Du Dein Werkzeug ansetzt. Torx ist bei Tellerkopfschrauben sehr weit verbreitet, daneben findest Du Sechskantlöcher für den Imbusschlüssel und Kreuzschlitze.

Weiterführende Links

nach oben