Cookies

Cookie-Nutzung

Blechschrauben – konisch für Metallverbindungen

Blechschrauben ähneln Holzschrauben: Sie haben ein konisches, gehärtetes Spezialgewinde und sind vorne spitz. Die Schrauben werden in Handwerk wie Industrie eingesetzt, um Bleche und/oder Kunststoffplatten zu verbinden. Die Schrauben sind genormt nach DIN ISO 1478 bis DIN ISO 1483. Kopfform und Material variieren.
Besonderheiten
  • konisch geformtes Spezialgewinde
  • für Bleche und Kunststoffe
  • DIN ISO 1478 – DIN ISO 1483
  • Kopf variabel

Blechschrauben Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Blechschrauben dienen dazu, Bleche oder Kunststoffplatten zu befestigen. Mechanische Belastungen halten sie nicht aus. Baulich sehen sie aus wie Holzschrauben, allerdings ist das konische Gewinde ein gehärtetes Spezialgewinde. Anders als andere Metallschrauben haben sie eine Spitze.
  • Sechskantkopf, Flachsenkkopf oder Linsensenkkopf: Alles ist möglich, und sogar noch mehr. Denn Blechschrauben gibt es in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Für den Außenbereich und in Feuchträumen muss die Schraube aus Edelstahl (A2) gefertigt sein.
  • Blechschrauben sind genormt. Es gelten DIN ISO 1478 bis DIN ISO 1483, die Normen beziehen sich auf die Kopfformen der Schrauben.

Connex Blechschrauben- und Dübel-Sortiment, Linsekopf PH, verzinkt

Connex Blechschrauben- und Dübel-Sortiment, Linsekopf PH, verzinkt
Besonderheiten
  • Sortiment von Dübeln und Blechschrauben, Schrauben aus verzinktem Stahl
  • Hersteller Conmetall
  • 100 Teile in der Klarsichtbox
  • Linsenkopf mit Phillips-Recess Antrieb
  • für Handwerksbetriebe wie privat geeignet
3,79 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das 100-teilige Set von Connex, Hersteller Conmetall, besteht aus einer Klarsichtbox, in der jeweils 50 Dübel und Blechschrauben fein sortiert untergebracht sind. Die Kleinteile sind in den Fächern übersichtlich untergebracht, insgesamt ist die Box kompakt gehalten. Die verzinkten Schrauben können im Innen- wie im Außenbereich verwendet werden. sie sind mit einem Linsenkopf ausgestattet, der Beschädigungen am Werkstück verhindern soll. Der Schneidkopf der Schrauben gestaltet das Gewinde im Werkstoff selbst. Die Schrauben lassen sich leicht verarbeiten, sie sind mit einem Phillips-Antrieb ausgestattet. Connex Pakt Schrauben in den Größen 3,5 x 25 Millimeter (35 Stück) und 4,2 x 25 Millimeter (15 Stück) in die Box, dazu kommen Dübel mit 5 (20 Stück), 6 (15 Stück) und 8 Millimetern (15 Stück).
Unter der Produktmarke Connex werden Eisenwaren und weiterer Handwerksbedarf des Herstellers Conmetall vertrieben. Der Hersteller ist für hochwertige Materialien und eine gute Verarbeitung bekannt, die verschiedenen Produkte sind sauber und exakt gearbeitet. Kunden und Kundinnen äußern sich größtenteils zufrieden mit der kostengünstigen Box, die für den Heimgebrauch genauso ausreicht wie für den Handwerker unterwegs. Allerdings gibt es auch Kritik: Der Klippverschluss der Box hält nicht. Das Gewicht der Schrauben ist groß genug, um das weiche Plastik der Box zu verformen, und dabei springt der Verschluss schnell auf. Damit unterwegs keine Schrauben und Dübel durch das Auto oder den Arbeitskoffer purzeln, sollte also entweder ein Riemen um die Box gelegt werden, oder die Teile werden in eine andere Box umgefüllt.

Dresselhaus Blechschrauben selbstbohrend, Innensechsrund, DIN 7504 M, galvanisch verzinkt

Dresselhaus Blechschrauben selbstbohrend, Innensechsrund, DIN 7504 M, galvanisch verzinkt
Besonderheiten
  • Sortiment von Blechschrauben aus legiertem Stahl
  • Hersteller Dresselhaus
  • 900 Blechschrauben im Blechkasten (18fach)
  • Linsenkopf mit Innensechskant
  • professionelle Ausrüstung für Handwerker, Heimwerker und Industrie
99,13 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dresselhaus packt insgesamt 900 galvanisch verzinkte Blechschrauben aus legiertem Stahl in 18 verschiedenen Größen in eine stabile Blechbox. Der Kasten sortiert die 18 verschiedenen Schraubengrößen in gleich große, übersichtlich angeordnete Fächer, im Deckel des Kastens ist eine Beschriftung zur Erklärung angebracht. Übersichtlicher kann man einen solchen Kasten gar nicht gestalten! Dresselhaus hat natürlich nicht nur diesen einen Kasten mit Blechschrauben im Sortiment – es gibt verschiedene. Dieser Kasten mag exemplarisch für alle weiteren stehen. Die Qualität der Schrauben ist genau das, was man von Dresselhaus erwartet, und der Kasten ist stabil.
Dementsprechend positiv sind die Erfahrungen, die Kunden und Kundinnen mit dem Schraubensortiment machen. Die Qualität stimmt hier einfach, der Preis ist völlig gerechtfertigt. Einziger Kritikpunkt: Insgesamt fünf verschiedene Bits werden benötigt, um die Schrauben zu verarbeiten. Und die legt Dresselhaus nicht in den Blechkisten. Aber das erklärt sich ganz einfach aus der Tatsache, dass der Hersteller dieses Sortiment an verschiedenen Schrauben eher für Handwerker und Industrie zusammengestellt hat. man darf davon ausgehen, dass Profis ihr Werkzeug ohnehin immer dabei haben, sodass die Bits im Kasten schlicht unnötig wären. Wer in diesem Sortiment nicht alles findet, was benötigt, wird, will sich vielleicht einen anderen Montagekoffer von resselkopf ansehen. Unter der Nummer 0/4499/000/8530/06 ist ein ähnliches Sortiment selbstbohrender Blechschrauben nach DIN 7505M-H ehemitN-H (verzinkt) verfügbar.

Linsen-Blechshrauben Sortiment

Linsen-Blechshrauben Sortiment
Besonderheiten
  • Sortiment von Blechschrauben aus Edelstahl A2
  • Hersteller: Schrauben-Niro.de
  • 1000 Blechschrauben und 5 Bits TX 15 im Kasten (21 Fächer, Kunststoff)
  • Linsenkopf mit Innensechsrund (Torx)
  • professionelle Ausrüstung für Handwerk und privat
29,90 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Schrauben-Niro packt insgesamt 1.000 Blechschrauben in 20 verschiedenen Größen in den praktischen Kunststoffkasten. Ein Fach ist für Bits reserviert: Die Schrauben haben einen Torx-Antrieb, die benötigten TX15 Bits liegen bei. Die Schrauben mit Linsenkopf sind aus V2A beziehungsweise A2 Edelstahl gefertigt und können sowohl im Außenbereich als auch in Feuchträumen eingesetzt werden. Sie sind korrosionsbeständig und erfüllen die DIN 7985 beziehungsweise ISO 14585. Der Edelstahl ist auch in salzhaltiger Luft (Meernähe) sowie in Industrieatmosphäre beständig. Diese Größen sind im Set enthalten:

  • 50 Schrauben 3,5 x 6,5 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 9,5 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 13 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 16 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 19 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 22 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 25 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 32 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 38 mm
  • 50 Schrauben 3,5 x 45 mm
  • sowie die gleiche Anzahl Schrauben mit jeweils der gleichen Länge, aber einem Durchmesser von 3,9 mm
Schrauben-Niro ist keiner der ganz großen und bekannten Hersteller, liefert aber solide Qualität. Wer im professionellen Bereich Schrauben in ausreichender Qualität zu niedrigen Preisen sucht, ist hier gut bedient. Mit der Spezialausstattung eines Hersteller wie SPAX oder dergleichen können die Blechschrauben von Schrauben-Niro nicht mithalten, aber sie erfüllen ihren Zweck. Kunden und Kundinnen sind von der Qualität überzeugt und nutzen das praktische Sortiment sowohl beruflich wie auch im privaten Bereich. Einziger Kritikpunkt: Das Schrauben-Sortiment wiegt mehr als 2 Kilogramm, und so massiv ist die Kunststoffbox dann doch nicht konstruiert. Mit Vorsicht behandelt, hält sie trotzdem lange durch.

Connect Laser 35002 Verschiedene Linsenkopf-Blechschrauben, Box 700

Connect Laser 35002 Verschiedene Linsenkopf-Blechschrauben, Box 700
Besonderheiten
  • Sortiment von Blechschrauben aus legiertem Stahl
  • Hersteller: Connect
  • 700 Blechschrauben nach DIN 7981/C
  • Linsenkopf mit Kreuz-Antrieb
  • für Gewerbe und privat
28,39 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
700 Schrauben in verschiedenen Größen (Gewinde Nr. 6 bis Gewinde Nr. 10) stellt Connect in einem kleinen Plastikkasten mit einzelnen Fächern zusammen. Die Schrauben sind nach Größe vorsortiert und bestehen aus einer schwarzen Stahllegierung. Die Pozi-Linsenkopf-Blechschrauben stehen in den gängigsten Größen zur Verfügung und lassen sich zumindest im Hobby-Bereich sehr gut verwenden.Die Besonderheit ist der Mozi-Antrieb: Der sieht zwar raus wie ein Kreuzschlitz und wird auch oft als Kreuz-Antrieb bezeichnet, verfügt aber über zusätzliche diagonale Einkerbungen. Die Vorteile gegenüber dem normalen Kreuz-Antrieb sind ein höheres Drehmoment und gute Zentrierbarkeit. Das Werkzeug findet mehr und besser Halt als bei einem herkömmlichen Kruezschlitz. Während sich beim Philipps Kreuzschlitz die Flanken verjüngen, sind sie beim Mozi-Antrieb parallel. Der Schraubendreher drückt sich also nicht aus dem Antrieb.
Der Hersteller Connect ist bei weitem nicht so bekannt wie einige andere, liefert aber dennoch solide Qualität. Und das trifft auch auf dieses Sortiment an Blechschrauben zu. Die Schrauben sind für die verschiedenen Anwendungen im privaten Bereich gut tauglich, Kunden sprechen von zufriedenstellender Qualität und setzen die Schrauben sogar zur Restauration von Karosserien ein. Die unterschiedlichen Schraubengrößen sind aus praktischen Gründen gewählt: Egal, ob es sich um das alte Bettgestell aus Metallrohr, um einen historischen Puppenwagen oder mechanisches Gerät handelt – eine der enthaltenen Schrauben passt garantiert. Die Schrauben sind allerdings nicht korrosionsbeständig, sie sollten in feuchter Atmosphäre und im Außenbereich nicht eingesetzt werden. Das kleine Kunststoffkästchen ist allerdings nicht so hochwertig wie die enthaltenen Schrauben: Es öffnet sich bei grober Behandlung, lässt die Schrauben durcheinanderpurzeln. Die Trennwände der Box sind zum Stecken, sie lösen sich leicht.

Einsatzbereiche: Dafür werden Blechschrauben verwendet

Grob zusammengefasst: Blechschrauben dienen der Befestigung von Blechen, also dünnen Metallbauteilen. Allerdings werden die Schrauben auch für Kunststoffe eingesetzt. Da die Schrauben feilhart gehärtet sind, schneiden sie ihr Muttergewinde selbst. Mechanische Belastungen sollten vermieden werden, denn damit kommen Blechschrauben nicht klar. Ansonsten sind die Einsatzbereiche sehr vielfältig: Die Schrauben kommen überall dort zum Zuge, wo bleche oder Kunststoffplatten mit etwas verschraubt werden. Für den Außenbereich und Feuchträume stehen Blechschrauben aus rostfreiem Edelstahl zur Verfügung.

Konkret bedeutet das: Blechschrauben können im Möbelbau eingesetzt werden, aber auch für technische Geräte, mechanische Anwendungen, alle Arten von Verkleidungen und Verschalungen sowie für Spielzeug und sogar Karosserien. Im Handel findet man Blechschrauben nicht nur unter dieser Bezeichnung, sondern auch unter zahlreichen anderen Namensgebungen. Rundkopfschauben und Linsenkopfschrauben sind häufig genauso Blechschrauben wie Karosserieschrauben. Blechschrauben, die den heute verwendeten Schrauben stark ähneln, waren schon im Mittelalter im Einsatz und verbanden auch da schon Bleche mit anderen Bauteilen.

Aufbau, Funktionsweise, Design und Material: Die eine Blechschraube gibt es nicht!

Um es gleich vorweg zu nehmen: Blechschrauben sind genormt. Allerdings befasst sich nicht nur eine Norm mit der Blechschraube, sondern es sind alle von DIN ISO 1478 bis DIN ISO 1483, mit allen Untergliederungen. Und damit wird schon deutlich, wie vielfältig Blechschrauben tatsächlich sind. Wichtig ist, dass Blechschrauben nie ein metrisches Gewinde haben, wie das bei anderen Metallschrauben der Fall ist, sondern ein konisches Gewinde. Damit sieht die Blechschraube ein wenig aus wie eine Holzschraube. Allerdings is ihre Form gedrungen, sie wirkt nie so schlank wie eine Holzschraube. Und das Gewinde reicht grundsätzlich bis zum Schraubenkopf. Blechschrauben haben also immer ein Vollgewinde.

Eine Besonderheit stellt das Gewinde auch in anderer Hinsicht dar. es formt sich das Muttergewinde biem Einschrauben selbst. Die verschraubten Bauteile müssen also nicht zerspant sein. Werden Kernlöcher durch Zerspanen oder Zerteilen gefertigt, können die Löcher kleiner sein als die Löcher, die durch Umformen entstehen. Blechschrauben sind immer so zu wählen, ass die Blechdicke größer ist als die Gewindesteigung.

Das Gewinde der Blechschrauben ist so gestaltet, dass ein Vorbohren nicht nötig ist. Die Schrauben sind mit einer Bohrspitze ausgestattet. Die Schrauben lassen sich dadurch leichter und besser eindrehen, ohne das Material zu sehr zu strapazieren. Die Gewinde der Blechschrauben sind grundsätzlich gewindeformend und schneiden sich ihr Muttergewinde selbst. Die Schrauben ziehen sich in Material ein und sitzen fest.

Schraubenkopf: Alles ist möglich

Blechschrauben sind mit einem Senkkopf, einem Zylinderkopf oder einem Sechskantkopf ausgestattet. Der Senkkopf ist dann eine gute Idee, wenn eine ebene, geschlossene Oberfläche benötigt wird. Der Linsenkopf ist die übliche Wahl. Und der Sechskantkopf is dann die bessere Lösung, wenn nur wenig Platz zum Schrauben zur Verfügung steht. Tiefgehende und vorgebohrte Löcher verlangen dagegen nach einem Zylinderkopf

Und was die Form des Schraubenkopfes betrifft, das gilt auch für den Antrieb: Torx ist zwar die häufigste Form, aber auch Pozi- und Kreuzantrieb sind weit verbreitet. Viele Hersteller legen den Schrauben und Schraubensortimenten auch noch die passenden Bits bei. Wichtig ist, dass der Bohrschrauber auf eine niedrige Drehgeschwindigkeit eingestellt ist, damit sich die Schrauben unter gleichmäßigem Druck nur langsam eindrehen. So wird das Gewinde sauber geschnitten.

Hart, härter, Karbonstahl? Rostige Blechschrauben sind manchmal besser

Neben den Angaben „legierter Stahl“, „Edelstahl“ „Stahl verzinkt“, „Stahl galvanisch verzinkt“ und „Stahl A2“ findet man bie Blechschrauben auch hin und wieder „Kohlenstoffstahl“ oder „Karbonstahl“ als Material. Alles ist irgendwie Stahl, und trotzdem scheint es Unterschiede zu geben. Welcher Stahl kann was? Beim Stahl kommt es auf die Legierung an. Je nach Zusammensetzung des Stahls, vor allem abhängig vom Eisenanteil, ist der Stahl fester oder weicher, korrosionsbeständig oder rostanfällig. Beschichtungen könne dem entgegenwirken, beispielsweise bei verzinktem Stahl oder galvanisch verzinktem Stahl.

Edelstahl beziehungsweise Stahl A2 (V2A) ist korrosionsbeständig. Schrauben aus diesem Stahl können ohne Bedenken im Außenbereich und in Feuchträumen eingesetzt werden. Sie werden in Industrieatmosphäre genauso verwendet wie in Meernähe. Letztere ist deshalb wichtig, weil die hohe Luftfeuchtigkeit und vor allem der Salzgehalt in der Luft die meisten Metalle schneller korrodieren lässt. Schrauben aus Stahl A4 sind auch hier garantiert korrosionsbeständig. A4 Stahl wird biem Bau von Pools und Schwimmbecken eingesetzt, weil das Chlor im Wasser Stahl gegenüber sehr aggressiv ist. Verzinkte und galvanisch verzinkte Schrauben sind bis zu einem gewissen Grad ebenfalls korrosionsbeständig. Einige Hersteller raten von einem Einsatz im Außenbereich trotzdem ab, denn die Verzinkung sitzt als Beschichtung außen auf dem Stahl der Schraube. Der dünne Mantel kann durch mechanische Krafteinwirkungen verletzt werden, und dann rostet die Schraube eben doch. Das bedeutet also ganz konkret: Ist die Beschichtung intakt, bleibt die Schraube korrosionsbeständig. Für eine intakte Beschichtung kann aber niemand garantieren.

Bei allen anderen Blechschrauben ist vom Einsatz im Außenbereich erst einmal abzuraten, denn sie haben keinerlei Korrosionsschutz. Die Schrauben würden also nach einiger Zeit am Werkstück festrosten beziehungsweise irgendwann wegrosten. Da der Rost auch das Werkstück selbst angreift, ist das wenig wünschenswert.

Aber was hat es nun mit dem Kohlenstoffstahl auf sich? Kohlenstoffstahl oder Karbonstahl ist ein Stahl, der als Hauptbestandteil Eisen enthält. Die Nebenbestandteile bestehen zum weit größten Teil aus Kohlenstoff oder Karbon, chemisch abgekürzt mit C. C-Stahl ist hartbar und schmiedbar und wird gerne für Klingen genutzt. Der Anteil an Kohlenstoff beträgt bis zu 2,1 Prozent. Ist der Anteil höher, nennt sich das Material Gusseisen und ist nicht mehr schmiedbar. Kohlenstoffstahl rostet leicht, läuft an und reagiert mit anderen Stoffen. Aber er ist eben doch sehr viel härter als andere Legierungen. Blechschrauben sind mit einem schneidenden Gewinde ausgestattet und werden einfach so in das Werkstück aus Metall oder Kunststoff getrieben. Sie schneiden sich ihr Muttergewinde selbst. Abhängig von der Härte des Werkstücks (also der Bleche oder Kunststoffplatten, die mit den Blechschrauben befestigt werden sollen) kann es deshalb durchaus sinnvoll sein, Blechschrauben aus Kohlenstoffstahl zu nutzen. Denn das Gewinde der Schrauben ist scharf und stabil. Bei Klingen aus Kohlenstoffstahl greift man auf einen Trick zurück, um Korrosion zu verhindern: Sie werden poliert. Trägt man Nelkenöl auf, rostet der Stahl gar nicht. Ob die Blechschraube nun aus Kohlenstoffstahl bestehen muss, ist eine Einzelfallentscheidung. Übrigens hat die Farbe des Stahls nichts mit dem Material zu tun: Kohlenstoffstahl kann zwar geschwärzt sein, muss es aber nicht. Und umgekehrt lässt sich jede andere Stahllegierung auf verschiedene Art und Weise schwärzen. Blanker Stahl oxidiert schwarz – es kann sich also bei schwarzen Blechschrauben auch schlicht um Schrauben ohne Beschichtung handeln.

Wichtige Kaufkriterien: Darauf sollte man bei Kauf von Blechschrauben achten!

Die vielen verschiedenen Arten von Schrauben sind an sich schon nicht einfach, und gerade bei Blechschrauben ist die Produktvielfalt überwältigend. Welche Blechschraube verwendet man wofür, und worauf sollte man beim Kauf achten? Um der Diskussion gleich die Schärfe zu nehmen: Man kann nicht viel falsch machen. Die Länge und der Schraubendurchmesser müssen stimmen. Der Antrieb muss zum Werkzeug passen beziehungsweise das Werkzeug für den jeweiligen Antrieb muss vorhanden sein. Aber auch da zeigt sich schnell: Die überwältigende Mehrheit der Produkte ist mit Torx-Antrieb ausgestattet, ein paar wenige Kreuz-Antriebe (Philipps und Pozi) gibt es noch. Es bleibt die Problematik mi dem Material: Wenn möglich, sollte die Schraube natürlich korrosionsbeständig sein.

Wichtig ist, dass die Schraube zur Blechdicke passt. Und zwar muss der Schraubendurchmesser stimmen. Um die Blechschraube sauber eindrehen zu können, wird ein Kernloch vorgebohrt. Das Kernloch ist kleiner als der Durchmesser der Schraube. Um den Schraubenkauf zu erleichtern, haben wir die Schraubendurchmesser in Millimeter mit den passenden Blechdicken (ebenfalls in Millimetern) in Zusammenhang gesetzt. Dabei ist es egal, ob es sich um Stahlbleche, um Nickel-, Messing- oder Kupferbleche handelt. Auch für Monelbleche und Alu-Bleche kann die Tabelle verwendet werden. Weil Kunststoffen je nach Zusammensetzung und Eigenschaften der Polymere noch einmal ganz besondere Anforderungen stellen, nehmen wir darauf hier nicht Bezug.

Schraubendurchmesser in MillimeterBlechdicke in MillimeterDurchmesser Kernloch in Millimeter (gebohrt oder gestanzt)
2,20,00 bis 0,561,6
2,20,56 bis 0,751,70, bei Alu 1,60
2,20,75 bis 0,881,80, bei Alu 1,60
2,20,88 bis 1,131,85, bei Alu 1,60
2,21,13 bis 1,381,85, bei Alu 1,70
2,21,38 bis 1,501,90, bei Alu 1,70
2,90,00 bis 0,562,2
2,90,56 bis 0,632,25
2,90,63 bis 0,752,25, bei Alu 2,20
2,90,75 bis 1,382,40, bei Alu 2,20
2,91,38 bis 1,752,50, bei Alu 2,25
2,91,75 bis 2,502,60, bei Alu 2,40
3,50,00 bis 0,562,6
3,50,56 bis 0,752,7
3,50,75 bis 0,882,70, bei Alu 2,65
3,50,88 bis 1,382,80, bei Alu 2,65
3,51,38 bis 1,752,90, bei Alu 2,75
3,51,75 bis 2,503,00, bei Allu 2,85
3,52,50 bis 3,003,20, bei Alu 3,00
3,53,00 bis 6,00nur bei Alu 3,00
3,90,00 bis 0,632,95
3,90,63 bis 0,882,95, bei Alu 2,90
3,90,88 bis 1,132,95
3,91,13 bis 1,383,00, bei Alu 2,95
3,91,38 bis 1,753,20, bei Alu 3,00
3,91,75 bis 2,503,5
3,92,50 bis 3,003,60 bei Alu 3,50
4,20,50 bis 0,883,2
4,20,88 bis 1,133,20, bei Alu 3,00
4,21,13 bis 1,383,2
4,21,38 bis 2,503,5
4,22,50 bis 3,003,80, bei Alu 3,70
4,23,00 bis 3,503,90, bei Alu 3,80
4,23,50 bis 10,00nur bei Alu 3,90
4,80,50 bis 0,753,7
4,80,75 bis 1,133,7
4,81,13 bis 1,753,90, bei Alu 3,70
4,81,75 bis 2,504,00, bei Alu 3,80
4,82,50 bis 3,004,10, bei Alu 3,80
4,83,00 bis 3,504,30, bei Alu 3,90
4,83,50 bis 4,004,40, bei Alu 3,90
4,84,00 bis 4,754,40, bei Alu 4,00
4,84,75 bis 10,00nur bei Alu 4,00
5,50,00 bis 1,134,2
5,51,13 bis 1,504,30, bei Alu 4,10
5,51,50 bis 1,754,50, bei Alu 4,20
5,51,75 bis 2,254,60 ,bei Alu 4,40
5,52,25 bis 3,004,70, bei Alu 4,60
5,53,00 bis 3,505,00, bei Alu 4,60
5,53,50 bis 4,005,00, bei Alu 4,80
5,54,00 bis 4,755,10, bei Alu 4,80
5,54,75 bis 10,00nur bei Alu 4,90
6,30,00 bis 1,384,9
6,31,38 bis 1,755
6,31,75 bis 2,005,20, bei Alu 5,00
6,32,00 bis 3,005,30, bei Alu 5,20
6,33,00 bis 4,005,80, bei Alu 5,30
6,34,00 bis 4,755,90, bei Alu 5,40
6,34,75 bis 5,00nur bei Alu 5,60
6,35,00 bis 10,00nur bei Alu 5,80

Handhabung und Verwendung von Blechschrauben

Blechschrauben werden überall da eingesetzt, wo Verkleidungen aus Metallblechen oder Kunststoffplatten befestigt werden müssen. Den weit größten Teil stellt dabei die industrielle Verwendung, beispielsweise im Maschinenbau, im Karosseriebau und dergleichen. Blechschrauben findet man in allen möglichen technischen geraten, vom E-Piano über das ferngesteuerte Auto der Kinder bis hin zur Waschmaschine sind die Schrauben überall präsent. Das zweite Anwendungsfeld ist der Fassadenbau: Verkleidungen aus Profilblechen und ähnlichen Materialien werden mit Blechschrauben befestigt. Sogar Tragkonstruktionen werden mit Blechschrauben verschraubt.

Blechschrauben formen sich ihr Muttergewinde selbst. Das Gewinde ist konisch geformt und enger als bei einer Holzschraube, sodass sich die aus einem speziell gehärteten Stahl hergestellte Blechschraube selbst ins Material „frisst“ und festen Halt findet. Allerdings sollte ein Kernloch vorgebohrt werden, um Schäden an Blech oder Platte zu vermeiden. Die Größe des Kernlochs hängt einerseits vom Material des Blechs oder Platte ab, andererseits vom Durchmesser der Schraube. Aber auch die Art, wie das Kernloch erstellt wird, macht einen Unterschied: Es kann gebohrt, gestanzt, gefräst oder auf andere Weise erstellt werden. Die obige Tabelle gibt eine grobe Übersicht, weitere Informationen finden sich bei den Herstellern der Schrauben beziehungsweise der Bauteile in Frage.

Wichtige Hersteller für Blechschrauben

Blechschrauben werden im Internethandel überwiegend von weniger bekannten Herstellern angeboten. Wer Wert auf hohe Qualität legt, wird aber eher ein Schraubensortiment von einer namhaften Marke erwerben. Dresselhaus, Connex und HECO sind natürlich jedem ein Begriff.

HerstellerBesonderheiten
HECO
  • Traditionsunternehmen seit 1888, gegründet als Zulieferer der Uhrenindustrie
  • Schrauben seit 1936
  • deutsches Unternehmen
  • Schrauben und Sortimente in großer Auswahl für private Anwender, Industrie und Handwerk
  • erhältlich im Fachhandel online wie auch lokal sowie über Handelsplattformen und Zulieferer
Dresselhaus
  • Traditionsunternehmen seit 1950
  • beliefert Industrie und Handwerk, aber auch den Eisenwaren-Fachhandel und Baumärkte
  • deutsches Unternehmen
  • mehrere Auslandsniederlassungen
  • erhältlich in Baumärkten, im Fachhandel online wie lokal und bei großen Handelsplattformen
Connex: Conmetall Meister
  • seit Mai 2017 ein Unternehmen: Conmetall GmbH & Co.KG und Messer Werkzeuge GmbH
  • Lieferant für Handwerk, Industrie und Einzelhandel
  • Schrauben sind im Fachhandel, im Einzelhandel, online sowie lokal erhältlich; Industrie und Handwerk werden direkt beliefert
  • gehören zur Unternehmensgruppe Würth (Künzelsau), Hauptsitz von conmetall Meister: Celle
  • mehrere Standorte in Deutschland, Tochtergesellschaften in China, HongKong, Frankreich, Belgien, Spanien und Tschechien
  • spezialisiert auf Werkzeuge, Sanitär, Gartengeräte, Kleineisenwaren, Elektrowerkzeuge und Elektroinstallationsmaterial

FAQ

FrageAntwort
Kann man Blechschrauben für Holz verwenden?Für die Verwendung in Holz und Holz-Werkstoffen ist das Gewinde von Blechschrauben zu fein. Es schneidet sich selbst ein Muttergewinde in den Werkstoff. Außer einem Kernloch muss bei Blechschrauben nicht vorgebohrt werden. Holz verträgt einen solchen Umgang nicht. Davon abgesehen wirken Blechschrauben im Vergleich zu Holzschrauben gedrungen und kurz. Die Schrauben sind konisch aufgebaut, und sie verfügen immer über ein Vollgewinde. Wer Schrauben für jede Art von Holz sucht, ist normalerweise mit Spanplattenschrauben ganz gut beraten. Abhängig von der Anwendung kann aber auch eine andere Art von Holzschrauben besser geeignet sein.
Sind Blechschrauben selbstbohrend?Die Hersteller geben zwar an, dass bei der Verwendung von Blechschrauben nicht vorgebohrt werden muss. Tatsächlich sollte aber trotzdem ein Kernloch angelegt werden, das einen kleineren Durchmesser hat als die Schraube. Nur so kann sich das gehärtete Spezialgewinde fest in das Material einfräsen und Halt finden, ohne das Blech oder die Kunststoffplatte zu zerstören. Im Handel sind zwar Blechschrauben mit Bohrkopf erhältlich, trotzdem ist das Anlegen eines Kernlochs ratsam.
Wie bohre ich für die Blechschraube vor?Das Kernloch muss bei Blechschrauben immer angelegt werden, egal in welcher Art von Blech oder Platte die Schraube Halt finden soll und ob sie einen Bohrkopf hat oder nicht. Das Kernloch wird mit einem Bohrer angelegt, der einen kleineren Durchmesser hat als die Blechschraube. Bei Alu-Blechen ist das Loch generell kleiner als bei Stahl- und anderen Blechen. Wie dick das Kernloch sein sollte, hängt auch von der Dicke des Bleches oder der Platte ab. Auf verschiedenen professionellen Ratgeberseiten im Internet finden sich Tabellen, die Aufschluss geben. Wichtig: Die Dicke des Kernlochs ist bei Kunststoffen anders als bei Metallblechen! Bei Metallwerkstoffen kann das Kernloch auch gestanzt oder gefräst werden.
Sind Blechschrauben immer aus Edelstahl?Nein. Sie sind aus einer Stahllegierung, aber das muss nicht zwingend Edelstahl sein. Die Schrauben aus Edelstahl A2 und A4 sind korrosionsbeständig. Blechschrauben aus Karbonstahl oder C-Stahl (Kohlenstoffstahl) dagegen sind extrem hart und für die Verarbeitung in harten Stahlblechen geeignet, aber nicht korrosionsbeständig. Es kommt auf die Verwendung und vor allem den Einsatzort an, welches Material sich besser eignet. Die Hersteller stellen Stahllegierungen mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften zur Verfügung.
Blechschrauben oder Nieten, was ist besser?Blechschrauben dienen erst einmal dazu, ein Metallblech oder eine Kunststoffplatte auf einem anderen Bauteil zu befestigen. Soll die Verbindung irgendwann wieder gelöst werden können, sind Blechschrauben immer eine gute Wahl. Alternativ kann jedoch auch geklebt oder genietet werden. Nieten ist schneller und kostengünstiger als Schrauben, die Bauteile verziehen sich nicht, und bei Überlastung versagt ein Niet nicht so schnell. Allerdings wird das Bauteil beim Nieten angebohrt, und das schwächt es. Nieten lassen sich nicht mehr lösen und haben ein größeres Gewicht. Vielleicht ist Schweißen eine Alternative? Zumindest beim Verarbeiten von Metallblechen ist das eine Überlegung wert. Kleben ist eine weitere Alternative. Schweißnähte müssen jedoch professionell ausgeführt werden, sonst halten sie nicht lange. Der Nachteil von Klebstoffen liegt darin, dass sie altern und dazu noch gesundheitlich bedenklich sind. Welche Befestigungsmethode wirklich passt, muss im Einzelfall abgewägt werden.

Weiterführendes

nach oben